Kolloidales Gold - feel fresh feel creative feel you

Kolloidales Gold fungiert als sehr effektiver Radikalfänger, fördert den Informationsfluss zwischen DNS und RNS und wirkt der Glykation und entzündlichen Prozessen im Organismus entgegen. Kolloidales Gold kann durchaus als hoch potentes Anti-Aging-Mittel eingestuft werden und ist innerlich als auch äußerlich für die Zellen von größter Bedeutung.

Kolloidales Gold hilft bei Entzündungen:
Kolloidales Gold ist mit nur 0.126nm in etwa 2000 mal kleiner als das kleinste bekannte Bakterium. Dadurch kann das Kolloidale Gold, Bakterien, Viren und andere Parasiten  durchdringen und von Innen heraus zerstören.
Chronische Entzündungen (Akne) sind sehr schwer wegzubekommen und meistens wartet schon die nächste Entzündung bevor die alte Entzündung vollkommen verheilt ist.- ein Teufelskreis, den es schnellstmöglich zu durchbrechen gilt.

Die Forscher der Karolinska Universitätsklinik in Stockholm (Schweden) konnten jüngst nachweisen, dass das kolloidale Gold ein Protein namens „HMGB 1“ stimuliert, ein Vorgang der zum Abbau entzündlicher Prozesse beiträgt.

Kolloidales Gold Schützt unsere Haut vor freien Radikalen

Freie Radikale können sich ungebunden im Körper bewegen und führen zum langsamen Verschleiß und zur Schädigung unserer Zellen. Unser Körper kann diese Schäden zwar wieder ausbügeln, im Alterungsprozess des Körpers fällt diese Regeneration jedoch zunehmend schwerer.

Durch Aufnahme bestimmter Antioxidantien kann die zerstörerische Wirkung der freien Radikale neutralisiert werden. Kolloidales Gold wirkt auch als starkes Antioxidans, indem es die Bildung zweier wichtiger ‚Radikalfänger‘ unterstützt – dem Glutathion und dem SOD. (= hoch antioxidativ und schützt insbesondere vor einer besonders aggressiven Stoffgruppe freier Radikale, den sogenannten Superoxiden.)

Reduziertes Glutathion wird von unserem Körper selbst hergestellt und ist einer der wichtigsten Schwefelbestandteile des Körpers. Allerdings wird Glutathion auch über die Nahrung aufgenommen. Hier ist schwefelhaltiges Gemüse wie Kohl, Broccoli und Blumenkohl zu nennen, aber auch Obst sowie Fleisch- und Fischprodukte. Insbesondere Walnüsse, Spargel und Avocados enthalten hohe Mengen an Glutathion.

Reduziertes Glutathion besitzt wie bereits beschrieben ein Elektron zu viel. Dadurch ist es in der Lage, dieses überflüssige Elektron abzugeben und freie Radikale zu sättigen, welche daraufhin ausgeschieden werden können.1 Insofern schützt es den Körper vor den schädlichen Auswirkungen von Oxidantien. Es sorgt dafür, dass Zellteilung, Zelldifferenzierung und Zellstoffwechsel auf gesunde Weise ablaufen. Mit Hilfe von GSH kann der Körper sogar bereits bestehende Schäden an den Zellen reparieren.

Kolloidales Gold (oral eingenommen) wirkt Glykation entgegen.
Eines der größten Probleme der Hautalterung neben dem Einfluss der freien Radikale stellt die s.g. „Glykation“ dar. Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich dabei um die negative Auswirkung von Zucker auf unser Bindegewebe.

Mit steigender Zuckerkonzentration im Blut (verursacht durch zu hohen Zuckerkonsum oder aber Diabetes) entstehen s.g. AGEs (Advanced Glycation Endproducts – zu Deutsch: Fortgeschrittene Glykationsendprodukte) als Folge unkontrollierter Reaktion zwischen Zucker, Lipiden und Proteinen.

Die Kollagenfasern unseres Bindegewebes werden nach und nach hart und verlieren gleichsam an Elastizität. Falten und schlaffe Haut kennzeichnen äußerlich diesen Prozess als Teil eines Alterungsprozesses, dem man mit der Einnahme von kolloidalem Gold aber durchaus effektiv trotzen kann. Schlimmer als dieses primär optische Manko, ist die Auswirkung selbiger AGEs auf unsere Blutgefäße, in denen Glykation die Entstehung der Arteriosklerose begünstigt.

Alterungsprophylaxe und Verjüngung mit kolloidalem Gold

Anti-Aging: Nur wenn es uns gelingt, unsere 70-100 Billionen Zellen vor der weiteren Zerstörung zu schützen, betreiben wir erfolgreiches Anti-Aging. Durch gesunder Ernährung, einigen potenten Antioxidantien und zwei wöchentlichen Trainingseinheiten Sport an der frischen Luft kann man effektiv Anti-Aging betreiben = Verzögerung der biologischen Alterung

Reverse-Aging: = biologische Verjüngung oder aktive Umkehr von Alterungsprozessen. Die DNS (unser Erbgut) steuert gemeinsam mit der RNS sämtliche Körperabläufe auf Zellebene. Hierzu gehört ebenfalls die lebenswichtige Reparatur von täglich innerhalb des Zellstoffwechsels anfallenden Zellschäden. In dem das kolloidale Gold den Informationsfluss unserer DNS (Erbguts) um das bis zu 10 000 Fache verbessert, unterstützt es die Reparatur unserer 70-100 Billionen von Zellen, woraus ein überaus aktives Reverse-Aging, also die Umkehrung der biologischen Alterung resultiert. Unterstützt wird dieser Verjüngungsvorgang direkt über die bereits beschriebene Verjüngung des gesamten Drüsensystems.