Kieselsäure - gegen Pickel + unreine Haut vitalisiert reife Haut für mehr Elastizität + Spannkraft

Kieselerde ist ein Naturprodukt und im menschlichen Körper fast in jeder Zelle vorhanden.

Mit dem Alter nimmt der Siliziumgehalt im Körper ab. Auch die Elastizität und Spannkraft der Haut lassen nach und das Bindungsvermögen von Feuchtigkeit reduziert sich. Silizium unterstützt die Haut, Feuchtigkeit zu binden, und regt den Haut-Stoffwechsel an. Darüber hinaus unterstützt Kieselsäure die Bildung von Kollagen und Elastin. Kollagen macht die Haut fest, Elastin hält sie elastisch und geschmeidig. Zusätzlich ist Kieselerde extrem hilfreich wenn es um Akne und unreihne Haut geht. Kieselerde verfeinert die Poren und lässt Rötungen verschwinden und die Haut wirkt wesentlich frischer und entspannter.
 

Kieselerde – Wertvoll und natürlich

Kieselerde wird aus dem Schalengehäuse der Kieselalge gewonnen. Diese ist der Hauptbestandteil der Kieselsäure und enthält zugleich noch Spurenelemente von Silizium. Gerade diese Spurenelemente machen die Anwendung heute sehr interessant. Denn Silizium ist die wichtigste Bausubstanz für die Nägel, Haare und dem Bindegewebe.

Durch die Anwendung von Kieselerde erhält die Haut ihr vitales Aussehen zurück. Zudem kann die Kieselsäure in Form von Gel oder Creme entzündungshemmend wirken und auch bei einem Sonnenbrand schnelle Abhilfe verschaffen.

Wirkung von Kieselerde

Neben Sauerstoff ist Silizium das zweithäufigste Element, dass auf der Erde vorkommt. Dabei findet man dieses Spurenelement meist nicht in freier Form in der Natur. Vielmehr ist es an Sauerstoff gebunden und kommt daher in der Form von Kieselsäure vor.

Das Silizium ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Körpers. Aber auch Pflanzen sind auf dieses Spurenelement angewiesen. Durch dieses erhalten die Pflanzen ihre Stabilität und können Wind und Wetter trotzen.

Aufnahme im Körper:

Der menschliche Körper kann selber kein Silizium herstellen und ist auf eine Zufuhr von außen angewiesen. Dies erfolgt grundsätzlich über die Nahrung oder durch die Einnahme von Zusatzpräparaten. Allerdings kann durch eine falsche Ernährung der notwendige Siliziumgehalt im Körper drastisch sinken. Vor allem Fertigprodukte und Fast Food sorgen in der heutigen Zeit vermehrt zu einem Siliziummangel vor allem bei jungen Menschen. Zudem unterstützen die Umweltgifte, denen wir ständig ausgesetzt sind, diesen Effekt. Auch ein übermäßiger Nikotinkonsum oder der Verzehr von zuckerhaltigen Getränken kann zudem schädlich wirken.

Über die Soils-Creme (Creme – Konfigurator) kann die Kieselsäure gut in die Haut einziehen und dort sehr schnell seine Wirkung entfalten.

Anwendungsmöglichkeiten

Haupteinsatzgebiet ist vor allem die Behandlung von Akne. Nicht nur Jugendliche sind hiervon betroffen. Auch Erwachsene leiden zunehmend unter dieser Erkrankung. Gerade für diese ist eine solche Akne sehr unangenehm und verunstaltet nicht selten das gesamte optische Erscheinungsbild. Aber hier kann Kieselerde helfen. Sie verfeinert die Poren und lässt Rötungen verschwinden. Auch entzündete Pickel haben keine Chance mehr und die Haut wirkt wesentlich frischer und entspannter.

Unterschied – Kieselsäure und Kieselerde?

Kieselsäure ist ein sehr leichtes, weißes Pulver, welches aus einer Silizium- Sauerstoff- Verbindung besteht. Kieselsäure wird oft mit Kieselerde verwechselt, der Unterschied besteht darin, dass ein Kieselsäureteilchen im Verhältnis die Größe eines Sandkorns und ein Kieselerdeteilchen die Größe eines großen Gymnastik- Sitzballes hat. Kieselsäure kann daher vom Körper viel besser aufgenommen werden. Bei der Verwendung besteht keine Allergiegefahr, es reizt die Haut nicht und ist auch für Nahrungsmittel zugelassen. Silicium ist in seiner Funktion einzigartig, weil es gleichzeitig für Festigkeit und Elastizität sorgt. Ein Grashalm könnte ohne Silicium nicht aufrecht stehen und gleichzeitig biegsam bleiben. Im menschlichen Körper unterstützt Silicium das Wasserbindevermögen und kommt in allen Bindegewebsstrukturen vor. Kieselsäure kann in Hautcremes, Haarpflegeprodukten, Zahncreme und bei der dekorativen Kosmetik zur Farbintensivierung eingesetzt werden. Fetteren Cremes gibt Kieselsäure Bindung, damit sie sich nicht teilen. Zur Cellulitebekämpfung (festigt das Bindegewebe) und hilfreich bei entzündeter Haut.